Schmuckbild
Bild

Caritas Ausbildungszentrum für Sozialberufe

Adresse
Seegasse 30
1090 Wien
Österreich
Tel.
+43 (01) 317 21 06
E-Mail
office@ausbildung.caritas-wien.at
Web
http://seegasse.caritas-wien.at
Online-Videos Infosession Livestream Infomaterial CHAT Workshop
Koje
G 0
Bereich
Gesundheit und Soziales

Wiener Stadthalle

Das Caritas Ausbildungszentrum für Sozialberufe bietet Jugendlichen und Erwachsenen

  • öffentlich-rechtlich anerkannte, praxisnahe Schulbildungen:
    • Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Sozialmanagement (HLWS);
      5-jährig mit Matura
    • NEU: Höhere Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege (HLSP);
      5-jährig mit Matura, Pflegefachassistenz oder Diplomsozialbetreuung-Altenarbeit inkl. Pflegeassistenz
    • Fachschule für Sozialberufe (FSB); 3-jährig mit Abschlussprüfung
       
  • praxisnahe Ausbildungen für folgende Sozialberufe:
    • Fach-SozialbetreuerIn Altenarbeit (inkl. Pflegeassistenz), 2-jährig
    • Diplommodul SozialbetreuerIn Altenarbeit, 1-jährig
    • Diplom-SozialbetreuerIn Familienarbeit (inkl. Pflegeassistenz), 3-jährig
    • Lehrgang zur Heimhilfe, 2 Semester


Besuchen Sie uns an einem unserer SOB-INFORMATIONSNACHMITTAGE am

  • 17.3.2021, 15:30 - 17:00 Uhr oder
  • 21.4.2021, 15:30 - 17:00 Uhr

Angebot BeSt digital

Gerne bieten wir Ihnen persönliche Beratungsgespräche im Text- oder Video-Chat. Wir freuen uns auf Sie!

Möchten Sie einen ersten Eindruck von unserem Bildungsangebot erhalten? Dann sehen Sie sich bitte unsere Kurzfilme an.

Für die Berufsausbildungen für Erwachsene: SOB-Imagefilm

Für die Schulausbildungen für Jugendliche: HLW/FS-Imagefilm

Schwerpunkte des Beratungsangebots

  • Ausbildungsmöglichkeiten für Jugendliche ab der 9. Schulstufe
  • Ausbildungsmöglichkeiten für Erwachsene
  • Ausbildungsinhalte
  • Ablauf der Ausbildung
  • Praktika
  • Berufliche Tätigkeitsfelder nach der Ausbildung
  • Voraussetzungen für die Aufnahme
  • Anmeldung
  • Fördermöglichkeiten

Schwerpunkte des Bildungsangebots

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Sozialmanagement (HLWS):

  • Umfassende Allgemeinbildung als Voraussetzung für den Besuch von Universitäten, Hochschulen, Akademien und Fachhochschulen
  • Fundierte soziale Ausbildung gepaart mit wirtschaftlicher Bildung als Voraussetzung zur Ausübung gehobener Berufe im Sozial- und Gesundheitsbereich
  • Persönlichkeitsbildung
  • Fremdsprachen (Englisch, Französisch) als Voraussetzung für internationales Denken und berufliche Mobilität
  • EDV-Anwendung in allen Wissensbereichen inkl. Erwerb des Europäischen Computerführerscheins (ECDL)
  • Praktika in sozialen Einrichtungen und Non-Profit-Organisationen

 

Höhere Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege (HLSP):

  • Umfassende Allgemeinbildung als Voraussetzung für den Besuch von Universitäten, Hochschulen, Akademien und Fachhochschulen
  • Fachtheoretisches und fachpraktisches Wissen der Pflegeausbildungen
  • Grundlagen und Fertigkeiten für die berufliche Tätigkeit im Gesundheits– und Sozialbereich
  • Praktika im Gesundheits- oder Sozialbetreuungsbereich (abhängig vom Ausbildungszweig)

 

Fachschule für Sozialberufe (FSB):

  • Allgemeinbildung und wirtschaftliche Bildung
  • Persönlichkeitsbildung
  • Einführung in soziale und pflegerische Ausbildungen und Tätigkeiten
  • Familien- und Sozialpraktika

 

Schule für Sozialbetreuungsberufe Altenarbeit (SOB-AA):

  • Humanwissenschaftliche Grundbildung
  • Fachtheoretisches und fachpraktisches Wissen der Pflegeassistenz
  • Lebenswelt des alten Menschen
  • Begleitung im Alltag
  • Altersabhängige Veränderungen und Krankheiten
  • Altenarbeit als Profession
  • Zusatzqualifikation Demenzbegleitung
  • Praktika im Gesundheits- und Sozialbetreuungsbereich


Schule für Sozialbetreuungsberufe Familienarbeit (SOB-FA):

  • Humanwissenschaftliche Grundbildung
  • Fachtheoretisches und fachpraktisches Wissen der Pflegeassistenz
  • Familie als System und ihre spezifischen Herausforderungen
  • Alltagskultur und Wohnen
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Konzepte und Methoden der Familienarbeit
  • Praktika im Gesundheits- und Sozialbetreuungsbereich


Lehrgang für Heimhilfe:

  • Grundpflegerische Basisversorgung
  • Förderung von Kontakten im sozialen Umfeld
  • Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen

Zielgruppen

Jugendliche ab der 9. Schulstufe,

  • die neben einer umfassenden Allgemeinbildung eine praxisnahe Ausbildung in den  Bereichen Soziales, Gesundheit und Wirtschaft wünschen und sich besonders für Verwaltung, Organisation und Controlling in sozialen Einrichtungen oder Non-Profit-Organisationen interessieren und mit Matura abschließen möchten (=> HLW Sozialmanagement) oder
  • die neben einer umfassenden Allgemeinbildung inklusive Matura eine staatlich anerkannten Berufsausbildung in den Bereichen der Sozialbetreuung und/oder Pflege erwerben möchten (=> HLSP) oder
  • die sich für Sozial- und Pflegeberufe interessieren und sich praxisorientiert auf weiterführende Ausbildungen in diesen  Bereichen vorbereiten möchten oder die eine Orientierungshilfe hinsichtlich ihrer Begabungen und Eignungen für weitere Berufsausbildungen im sozialen, pflegerischen oder wirtschaflichen Bereich möchten (=> FSB).


Erwachsene, Jugendliche ab 17 Jahren und BerufsumsteigerInnen

  • die eine mittlere bzw. höhere Schule oder einen Lehrberuf bereits erfolgreich absolviert haben und die eine staatlich anerkannte, praxisnahe Berufsausbildung im Bereich der Sozialbetreuung und Pflege wünschen (=> SOB).


Ausgebildete PflegeassistentInnen,

  • die sich für die Sozialbetreuung interessieren und eine 1-jährige Aufschulung zur Fachsozialbetreuung Altenarbeit machen möchten.


Erwachsene ab 19 Jahren,

  • die als Heimhelfer/-in alte oder kranke Menschen in Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften zu Hause oder im stationären Bereich unterstützen und begleiten möchten und die pflegerische Basisversorgung übernehmen (=> Lehrgang für Heimhilfe)

Aufnahmebedingungen


Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) und Fachschule für Sozialberufe (FSB):

  • positiver Abschluss der 8. Schulstufe
  • gesundheitliche Eignung
  • positive Bewertung des Aufnahmetests bzw. -gespräches


Höhere Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege (HLSP):

  • positiver Abschluss der 8. Schulstufe (bei NMS: vertiefende Allgemeinbildung bzw. AHS-Standard)
  • positive Bewertung des Aufnahmeverfahrens an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege
  • körperliche und geistige Eignung
  • Vertrauenswürdigkeit/Leumundszeugnis


Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB):

  • Abschluss einer höheren Schule oder einer 3-jährigen Fachschule oder
    abgeschlossene Berufsausbildung 
  • vollendetes 17. Lebensjahr
  • gültige Aufenthaltsgenehmigung für Österreich
  • gesundheitliche und persönliche Eignung
  • Vertrauenswürdigkeit und Unbescholtenheit
  • Aufnahmetest und -gespräch


Lehrgang für Heimhilfe:

  • vollendetes 19. Lebensjahr
  • erfolgreich abgeschlossene 9. Schulstufe
  • gute Deutschkenntnisse
  • gesundheitliche Eignung
  • gültige Aufenthaltsgenehmigung für Österreich
  • Gesundheitliche und persönliche Eignung
  • Vertrauenswürdigkeit und Unbescholtenheit
  • Aufnahmetest und -gespräch

Kosten

Wir sind eine Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht. Je nach Schultyp ist monatlich ein Schulgeld zu bezahlen.

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Sozialmanagement:

  • Anmeldegebühr: einmalig € 110,- (€ 25,- bei Anmeldung, € 85,- bei Aufnahme)
  • pro Schuljahr 10 Monatsraten zu je € 194,-, im 3. und 4. Jahrgang nur 9 mal
  • Um Schülerbeihilfe kann ab dem 2. Jahrgang angesucht werden.


Höhere Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege (HLSP):

  • Anmeldegebühr: einmalig € 110,- (€ 25,- bei Anmeldung, € 85,- bei Aufnahme)
  • pro Schuljahr voraussichtlich 10 Monatsraten zu je € 194,-
  • Um Schülerbeihilfe kann ab dem 2. Jahrgang angesucht werden.


Fachschule für Sozialberufe (FSB):

  • Anmeldegebühr: einmalig € 110,- (€ 25,- bei Anmeldung, € 85,- bei Aufnahme)
  • pro Schuljahr 10 Monatsraten zu je € 146,-
  • Um Schülerbeihilfe kann ab dem 2. Jahrgang angesucht werden.


Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB):

  • Anmeldegebühr: einmalig € 110,- (€ 25,- bei Anmeldung, € 85,- bei Aufnahme)
  • pro Schuljahr 10 Monatsraten zu je € 146,-
  • Um Schülerbeihilfe kann in der Bildungsdirektion angesucht werden.
  • Fördermöglichkeiten z.B. über AMS (Fachkräftestipendium), WAFF


Für InteressentInnen der SOB Altenarbeit mit abgeschlossener Pflegeassistenz-Ausbildung als Weiterbildung:

  • Anmeldegebühr:  einmalig € 110,- (€ 25,- bei Anmeldung, € 85,- bei Aufnahme)
  • pro Schuljahr € 990,-


Lehrgang für Heimhilfe:

  • Anmeldegebühr: einmalig € 80,- (€ 25,- bei Anmeldung, € 55,- bei Aufnahme)
  • Semestergebühr:  € 480,- (2 mal)

Dauer der Ausbildung/Weiterbildung

  • Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Sozialmanagement: 5 Jahre
  • Höhere Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege: 5 Jahre
  • Fachschule für Sozialberufe: 3 Jahre
  • Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB):
    • Fach-SozialbetreuerIn Altenarbeit: 2 Jahre
    • Diplom-SozialbetreuerIn Altenarbeit: 3 Jahre
    • Diplom-SozialbetreuerIn Familienarbeit: 3 Jahre
  • Lehgang für Heimhilfe: 2 Semester

Abschluss

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Sozialmanagement: 

  • Reife- und Diplomprüfung (Matura)
  • Zusatzqualifikation: Europäischer Computerführerschein (ECDL)


Höhere Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege:

  • Reife- und Diplomprüfung (Matura) und
  • Pflegefachassistenz oder Diplom-Sozialbetreuung Altenarbeit inklusive Pflegeassistenz


Fachschule für Sozialberufe: 

  • kommissionelle Abschlussprüfung
  • Gleichstellung mit dem Lehrberuf "Betriebsdienstleistungskaufmann/frau"
  • Anerkennung von 1-3 Lehrjahren bei den verschiedensten Lehrberufen
  • MAB-Basismodul durch den Lehrplan abgedeckt
  • BabyCarePass (Zertifikat für die Kinderbetreuung)
  • Europäischer Computerführerschein (ECDL) 


Schule für Sozialbetreuungsberufe - Altenarbeit:

  • Fachprüfung und Pflegeassistenzprüfung nach zweijähriger Ausbildung
    (Fach-SozialbetreuerIn Altenarbeit)
  • optionales drittes Ausbildungsjahr mit Diplomprüfung
    (Diplom-SozialbetreuerIn Altenarbeit)


Schule für Sozialbetreuungsberufe - Familienarbeit: 

  • Pflegeaissistenzprüfung
  • Diplomprüfung (Diplom-Sozialbetreuer/in Familienarbeit)


Lehrgang für Heimhilfe: 

  • Abschlussprüfung nach dem Wiener Heimhilfegesetz 1997