Die österreichische Justiz

Adresse
Museumstraße 7
1070 Wien
Österreich
Tel.
+43 1 521 52-0
E-Mail
team.pr@bmj.gv.at
Web
http://www.bmj.gv.at, http://www.justiz.gv.at
Online-Videos Infosession Livestream Infomaterial CHAT Workshop
Koje
J 0
Bereich
Justiz und Verwaltung

Wiener Stadthalle

Schwerpunkte

  • Schwerpunkt Job direkt

Die österreichische Justiz ist als Teil der dritten Staatsgewalt zuständig für die Rechtsprechung in den Bereichen des Strafrechts und des Zivilrechts und damit eine wesentliche Säule der österreichischen rechtsstaatlichen Verfassung. Im internationalen Vergleich attestiert der Europarat der österreichischen Justiz seit Jahren hervorragende Leistungen. Mit einer Vielzahl an spannenden, verantwortungsvollen Tätigkeitsfeldern, modernen, die Interessen ihrer Bediensteten berücksichtigenden Arbeitszeitmodellen und einem umfangreichen, vielfältigen Aus- und Fortbildungsangebot ist die österreichische Justiz für ihre rund 11.000 Mitarbeiter*innen eine sehr attraktive Arbeitgeberin.
Über die typischen Berufsbilder der Richterin/des Richters und der Staatsanwältin/des Staatsanwalts hinaus sucht die Justiz laufend nach engagierten, integren und leistungsbereiten Persönlichkeiten, die sich für die folgenden, nicht minder verantwortungsvollen Berufe interessieren:

  • Justizwachebeamtinnen und Justizwachebeamte sind für die Sicherheit in den Justizanstalten sowie für die Betreuung, die fachliche Anleitung und Überwachung der Insassen bei der Arbeit, deren Aus- und Fortbildung sowie Freizeitgestaltung zuständig. Ziel ist neben der Gewährleistung der Sicherheit und Ordnung die Resozialisierung und Reintegration von Straftätern und Straftäterinnen in die Gesellschaft. Diese sehr verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit erfordert hohe soziale und fachliche Kompetenzen.
  • Diplomrechtspfleger*innen sind bei Gericht in den Sparten Zivilprozess- und Exekutionsrecht, Insolvenzsachen, Verlassenschaftssachen, Kindschafts- und Sachwalterschaftsangelegenheiten, in Angelegenheiten des Gerichtserlags und der Einziehung gerichtlicher Verwahrnisse, in Grundbuchs- und Schiffsregistersachen und in Sachen des Firmenbuchs tätig. Sie fungieren als selbständig agierende Rechtsprechungsorgane und erledigen mittlerweile mehr als 80% aller erstinstanzlichen Zivilrechtssachen.
  • Revisorinnen und Revisoren finden vor allem im Bereich der Gerichtsgebühren, der Zeugen-, der Sachverständigen- und der Dolmetschergebühren Verwendung und tragen dafür Sorge, dass die Gebühren gesetzeskonform bestimmt und einbringlich gemacht bzw. zuerkannt werden. Diesen Aufgaben kommen sie sowohl durch ihre nachprüfende Funktion als auch durch entsprechende Information und Nachschulung der für die Bestimmung und Einhebung der Gebühren zuständigen Bediensteten nach.
  • Vorsteher*innen der Geschäftsstellen fungieren als zentrale Ansprechstellen für die Bediensteten der Gerichte und Staatsanwaltschaften, sind als Behördenmanager*innen mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Aufgaben konfrontiert und sorgen gemeinsam mit den Dienststellenleiterinnen und -leitern dafür, dass der Dienstbetrieb reibungslos funktioniert.
  • Bezirksanwältinnen und Bezirksanwälte betreuen federführend die Strafverfahren vor den Bezirksgerichten und nehmen in immer größerem Umfang staatsanwaltliche Aufgaben im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren wahr.

 

Haben auch Sie Interesse an einer Laufbahn in der österreichischen Justiz? DasBundesministerium für Justiz steht Ihnen bei der BeSt³ gerne für Ihre Fragen zur Verfügung!

Angebot BeSt digital

Am Stand des Bundesministerium für Justiz, der in Zusammenarbeit mit dem Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamtinnen und Beamten des Allgemeinen Verwaltungsdienstes sowie die Vertragsbediensteten, mit der Vereinigung der Diplomrechtspflegerinnen und Diplomrechtspfleger Österreichs sowie der Vereinigung der Bezirksanwältinnen und Bezirksanwälte Österreichs betrieben wird, können Sie sich über die oben genannten Berufsbilder, über die Besoldung, die jeweiligen Aufnahmeverfahren und Ausbildungswege ebenso informieren wie über Karrieremöglichkeiten in der Justiz und das umfangreiche Fortbildungsangebot, das den Bediensteten offen steht.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Schwerpunkte des Beratungsangebots

Ihnen stehen drei Chaträumlichkeiten zur Verfügung:

  • Justizwache
  • Diplomrechtspfleger*innen
  • Bezirksanwältinnen und Bezirksanwälte

Informieren Sie sich bei unseren Betreuer*innen über die verschiedenen Berufsbilder und Karrieremöglichkeiten der Justiz. Wir beantworten gerne Ihre Fragen!