FID:

Wiener Gesundheitsverbund

Address
Lernen von und mit den Besten an vier Standorten in Wien
Wien
Österreich
Tel.
+43(1)40409 60146
E-Mail
ausbildung@gesundheitsverbund.at
Web
https://gesundheitsverbund.at/ausbildung/, https://gesundheitsverbund.at/ausbildung/#pflege
Booth
G 20
Area
Health and social issues

Wiener Stadthalle

Topics

  • Topic BeSt Studium
  • Topic Job direkt

Der Wiener Gesundheitsverbund trägt maßgeblich dazu bei, die Gesundheitsversorgung der Wiener*innen sicherzustellen. Wir sind einer der größten Gesundheitsdienstleister in Europa und garantieren Versorgung auf Spitzenniveau, welche maßgeblich durch die ausgezeichnete Expertise aller im Unternehmen tätigen Gesundheitsberufe erreicht wird. Die Mitarbeiter*innen erbringen ihre Leistungen für 232.000 Patient/inn/en und 2.400 Bewohner/innen, dazu kommen 4,7 Millionen Ambulanzfrequenzen pro Jahr. Im Jahr 2021 wurden z.B. 8.700 Covid-19-Patient*innen stationär versorgt. Gearbeitet wird rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, in acht Kliniken, neun Pflegehäusern und einem Sozialtherapeutischen Zentrum.

Alle Mitarbeiter*iinnen sind Profis ihres Fachs und insbesondere dann für die Menschen da, wenn es ums Ganze geht – nämlich um die Gesundheit

Zukünftige Kolleg*innen im eigenen Unternehmen zu qualifizieren ist ein Ziel des Wiener Gesundheitsverbundes. An mehreren Ausbildungsstandorten des WIGEV können Sie von und mit den Besten lernen. Unser Ausbildungsangebot umfasst die Ausbildungen der PFLEGEFACHASSISTENZ und PFLEGEASSISTENZ sowie Module der MEDIZINISCHEN ASSISTENZBERUFE und die OPERATIONSTECHNISCHE ASSISTENZ. In Kooperation mit der FH Campus Wien, das BACHELORSTUDIUM DER GESUNDHEITS- UND KRANKENPFLEGE und einige Medizinische, therapeutische und diagnostische Gesundheitsberufe.

Von den Besten lernen
Der Wiener Gesundheitsverbund ist größter Ausbildner für Gesundheitsberufe in Österreich.
 

Angebot auf der BeSt

INFO - Material und persönliche Beratung durch BerufsvertreterInnen und Auszubildende / Studierende 

Schwerpunkte des Beratungsangebots

  • Allgemeine Informationen zum beruflichen Spektrum
  • Ausbildung
  • Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung
  • Standorte
  • Informationen zur theoretischen und praktischen Ausbildung

Schwerpunkte des Bildungsangebots

  • Bachelorstudiengang Gesundheits- und Krankenpflege (in Kooperation mit der FHCW)
  • Pflegefachassistenz
  • Pflegeassistenz
  • Operationstechnische Assistenz
  • Medizinische Assistenzberufe dazu zählen: Operationsassistenz, Laborassistenz, Gipsassistenz, Röntgenassistenz, Desinfektionsassistenz, Obduktionsassistenz, Ordinationsassistenz und Modulkombinationen
  • Medizinische Fachassistenz besteht aus der Kombination von 3 Fachmodulen: Operationsassistenz, Gipsassistenz, Röntgenassistenz

 

Zielgruppen

  • Pflegeassistenz (1jährige Ausbildung)

Personen ab dem 17. Lebensjahr, mit mind. neun positiv abgeschlossenen Schulstufen und Quereinsteiger*nnen, die bereits über Erfahrung im Berufsleben verfügen.

 

  • Pflegefachassistenz (2jährige Ausbildung)

Personen mit mind. zehn positiv abgeschlossenen Schulstufen, z. B. Absolvent*innen dreijähriger Schulen für Sozialberufe oder Wirtschaftsberufe aber auch Quereinsteiger*nnen, die bereits über Erfahrung im Berufsleben verfügen und z.B. eine abgeschlossene Lehre haben und sich gerne beruflich verändern möchten

 

  • Bachelorstudiengang Gesundheits- und Krankenpflege (6 Semester)

Matura bzw. Maturaäquivalent - wir sprechen aber auch gezielt Bewerberinnen ohne Matura mit einschlägiger Lehre bzw. abgeschlossener berufsbildender mittlerer Schule an. Für diese gilt es, je nach Vorbildung, Zusatzprüfungen in bestimmten studienrelevanten Fächern abzulegen.

 

  • Operationstechnische Assistenz (3jährige Ausbildung)

Personen ab dem 18. Lebensjahr mit mind. zehn positiv abgeschlossenen Schulstufen oder mit einer abgeschlossenen Lehre mit Abschlussprüfung, die sich gerne beruflich verändern möchten

 

  • Medizinische Assistenzberufe (verschieden Module mit unterschiedlicher Dauer)

Personen mit 9. Schulstufe, Nachweis einer mind. 2jährigen Berufstätigkeit oder pos. abgeschlossene Lehre mit Abschlussprüfung

 

  • Medizinische Fachassistenz (2500 Stunden)

Personen mit 9. Schulstufe, oder positiv abgeschlossener Lehre mit Abschlussprüfung

Aufnahmebedingungen

Als Voraussetzung für die Aufnahme in einen Lehr,- bzw. Studiengang eines Medizinischen Assistenzberufes bzw. eines Gesundheits- und Krankenpflegeberufes müssen die in den jeweiligen Gesetzten vorgegebenen formalen Voraussetzungen erfüllt werden (z.B. Schulabschlüsse), außerdem muss die gesundheitliche Eignung und die Vertrauenswürdigkeit nachgewiesen werden. Bei allen Ausbildungen ist ein Aufnahmeverfahren zu absolvieren. Details dazu hier: https://gesundheitsverbund.at/ausbildung/

Kosten

Bis auf Aufwände für Lernunterlagen etc. bzw. Studiengebühren im Rahmen des Bachelorstudiums müssen Sie keine Kosten übernehmen.

Für die Auszubildenden und Studierenden gibt es finanzielle Unterstützungsangebote.

Ausbildungen in den Pflegeassistenzberufen und im Gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege werden vom Arbeitsmarktservice (www.ams.at) und Wiener Arbeitnehmer*innen Förderungsfonds (www.waff.at) gefördert, dort erhält man auch alle Informationen dazu. € 600,- monatlich erhalten Sie, wenn sie keine existenzsichernden Leistungen über Arbeitslosenversicherungs- bzw. Arbeitsmarktgesetz beziehen. NEU: Wiener Pflegeausbildungsprämie

Die Ausbildungen Medizinische Assistenzberufe / Medizinische Fachassistenz und Operationstechnische Assistenz werden von AMS / waff gefördert: https://www.waff.at/jobs-ausbildung/jobs-mit-ausbildung/sozial-pflegeberufe/

https://www.ams.at/arbeitsuchende/aus-und-weiterbildung/so-foerdern-wir-ihre-aus--und-weiterbildung-/fachkraeftestipendium

Dauer der Ausbildung/Weiterbildung

FH-Bachelorstudiengang Gesundheits- und Krankenpflege: 6 Semester
Pflegeassistenz: ein Jahr
Pflegefachassistenz: zwei Jahre

Operationstechnische Assistenz: drei Jahre

Medizinische Fachassistenz: 2500 Stunden

Medizinische Assistenzberufe: modularer Aufbau, Dauer ist abhängig von den gewählten Modulen

Abschluss

  • FH-Bachelor Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege: Bachelor of Science in Health Studies (BSc)
    Pflegefachassistenz: Diplom der Pflegefachassistenz
    Pflegeassistenz: Abschlusszeugnis
  • Operationstechnische Assistenz: Diplom der OTA
  • Medizinische Fachassistenz: Diplom der MFA
  • Medizinischer Assistenzberuf: Abschlusszeugnis